Aktuelles

G├Âdbuche 2018

 

 

Am Rosenmontag trafen sich  Bürgermeister Rainer Schramm und sein Gumpoldskirchner Amtskollege Ferdinand Köck und die Mitglieder der Faschingsgilden Gaaden und Gumpoldskirchen bei der "Göd-Buche", um den "Pacht-Zins" in Form von zwei Flaschen Gumpoldskirchner Königswein an den Gaadner Ortschef zu übergeben.
Warum wird diese Pacht bezahlt?
Der ehemalige Gumpoldskirchner Bürgermeister Mag. Dr. Richard Göd rodelte im Dezember 2001 die Anninger Straße hinunter, als er in einer scharfen Rechtskurve aus der Bahn geworfen wurde und sich ihm eine Buche in den Weg stellte. Es kam zu einem Zusammenstoß, bei dem Dr. Göd den Kürzeren zog und sich Nase brach.
Daraufhin ergriff die Gumpoldskirchner Faschingsgilde die Initiative und brachte am 23. Februar 2003 eine Gedenktafel an der bösen Buche an, die Richard Göd so übel mitspielte, zur Warnung und Gedenken an dieses Ereignis, für alle anderen Rodelfahrer.
Der Sinnspruch an dieser Gedenktafel lautet:
"Anno 2001 beim Rodlfoan
an dieser starken Buch'
´n Burgamasta von Gumpolds'
sei schwache Nase bruch". 
Seinen Ausklang fand der  „Festakt“ in der Krausten Linde.

Amtstipps

Der Amtshelfer
http://www.help.gv.at
N├ľ Landesregierung
http://www.noe.gv.at
Bezirkshauptmannschaft M├Âdling
http://www.noel.gv.at/Bezirke/Alle-Bezirke.html
Pers├Ânliche Bauberatung
http://www.noe-gestalten.at/bauberatung
Karte der Gemeinde Gaaden

Gemeinde Gaaden

UID:ATU16232100

Hauptstra├če 29
A-2531 Gaaden
Tel: 02237/7203
gemeindeamt@gaaden.at

Allgemeiner Parteienverkehr
Mo, Di, Mi, Do, Fr 8:00 bis 12:00 Uhr
Dienstag zus. 16:00 bis 18:00 Uhr